Grüner 1.911 m eine kurze Genußtour im Grenzgebiet der Lechtaler Alpen

Grüner SkitourViele Skitouren im Lechtal, wo sich die Lechtaler Alpen von den Allgäuer Alpen trennen, sind lang, anspruchsvoll und häufig auch von Lawinen bedroht. Es gibt aber Ausnahmen. Dazu gehört der Aufstieg zum Grüner, der im Gegensatz dazu kurz, nur mäßig steil und kaum ein-mal lawinengefährlich ist. Der Blick zu den höheren und felsigeren Gipfeln, vor allem zum Biberkopf ist ebenso großartig wie der Abblick auf Warth im Talboden. Und noch etwas: Unerfreuliche Waldpassagen fehlen ebenso wie langweilige Forststraßen. Die Tour ist daher aus vielen Gründen für Anfänger im Tourenskilauf, vor allem auch für Kinder, geeignet.

AUSGANGSPUNKT: Abzweigung des Fahrsträßchens nach Lechleiten, etwa 1.400 m (Parkplatz) Taxi Jenbach

AUFSTIEG: Über schöne Bauernwiesen steigt man vom Parkplatz bzw. der Bushaltestelle zum Holzgauer Haus auf (bis hierher mit PKW möglich, allerdings verzichtet man in diesem Fall bei der Abfahrt auf die schönen Hänge bis zum Talboden). Weiter über hindernislose Wiesen unterhalb eines steilen Hügels (Heuaufzug) zu einer Kuppe bei der verfallenen Vorderen Lechleitner Alm (1.771 m). Vor der Hinteren Lechleitner Alm nach links zum Südrücken unseres Gipfels und über diesen zum weitläufigen Gipfelplateau. Trotz der geringen Höhe erstaunlich schöne Einblicke in die Allgäuer und Lechtaler Alpen! Ein besonderer Blickfang sind Warth und das Warther Horn. Skitouren Tirol

Die Abfahrt folgt dem Anstiegsweg. Höhenmeter Aufstieg: 550 m Höhenmeter Abfahrt: 550 m Aufstiegszeit: 1,5 Std. Beste Jahreszeit: Hochwinter Skltechn. Schwierigkeit: I Lawinengefahr: gering Hangrichtung Aufstieg: SW, S Hangrlchtung Abfahrt: SW, S Talort: Steeg, 1.124 m


Author: Sensi Seeds

Urban grower